Kathedrale La Seu

Palma Pass heißt jetzt Mallorca Pass

Mallorca hat eine neue Rabattkarte für Touristen und auch Einheimische, die auf Mallorca Ausflüge planen. Vor einiger Zeit wurde die Rabattkarte unter dem Namen „Palma Pass“ eingeführt. Wie das Mallorca Magazin berichtet, heißt die beliebte Karte nun „Mallorca-Pass“.Sie bietet freien Eintritt zu über 30 Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, außerdem hält sie Vergünstigungen bei Kultur- und Freizeitangeboten bereit.

Mallorca Pass lohnt sich für Insel-Erkunderer

Wie die Zeitung berichtet, gibt es mit dem „Mallorca-Pass“ unter anderem freien Zutritt zur Kathedrale von Palma, zum Chopin-Museum in Valldemossa, zum Palma-Aquarium oder zu den Tropfsteinhöhlen Cuevas del Hams bei Porto Cristo. Auch die Sightseeing-Tour in Palma mit den roten Hop-on-Hop-off-Bussen ist gratis. Bei Führungen, Touren und Besuchen in Themenparks werden Rabatte gewährt, Preisnachlässe gibt es auch in ausgewählten Geschäften.

Digitale Karte mit Vorzügen

Das Hamburger Unternehmen „Turbopass“ bietet den „Mallorca Pass“ an, die Rabattkarte wird auch bereits in anderen Städten wie Hamburg, Rom oder London ähnliche Rabattkarten angeboten. Die Rabattkarte kann digital, also online, genutzt werden, sie kann aber auch ausgedruckt werden. Je nach Reisedauer kann der Pass für ein, zwei, drei, fünf oder sieben Tage erworben werden. Ab der ersten Nutzung soll die Rabattkarte zwei Wochen lang gültig sein. Der Mallorca Pass kostet für Erwachsene zwischen 39,90 und 119,90 Euro. Kinder, Jugendliche und Senioren zahlen weniger. Es handelt sich um ein attraktives Angebot, denn der Eintritt in zum Beispiel das Palma Aquarium kostet bereits rund 25 Euro. Das Nutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln ist im Paket des Mallorca Passes nicht enthalten.

Palma Aquarium Mallorca mit Auszeichnung

Das Palma Aquarium in Can Pastilla an der Playa de Palma gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen der Insel. Es ist nur circa 20 Minuten von der Inselhauptstadt Palma entfernt. Vor allen Dingen Kinderaugen werden beim Bestaunen der Haie ganz groß. Besonderen Wert legt das Palma Aquarium seit Jahren auf den Umwelt- und Tierschutz sowie auf Vergnügen und Attraktion. Das die Betreiber und Mitarbeiter ihre Sache auf Mallorca gut machen, das meinen offensichtlich auch die User des Reiseportals Tripadvisor. Nicht nur El Pais, auch Millionen Nutzer haben laut Mallorca Magazin entschieden, dass das Palma Aquarium eines der besten seiner Art ist. Aus diesem Grunde wurde es 2015 mit einem „Travellers‘ Choice Award“ des Reiseportals Tripadvisor ausgezeichnet. Damit zählt das beliebte Aquarium an der Playa de Palma zu den zehn beliebtesten Aquarien in Spanien und zu den 15 besten in Europa.

Kathedrale „La Seu“ mit dem Mallorca Pass besichtigen

Die Kathedrale “La Seu” ist das Wahrzeichen Palmas und das wohl beliebteste Ausflugsziel der Touristen. “La Seu” ist knapp 40 Meter hoch und vereinigt viele verschiedene Baustile. Errichtet ist die Kathedrale auf einer Fläche von circa 6660 Quadratmeter. Der Grundstein für den Bau wurde am 31.12.1229 vom damaligen König gelegt. Die Kathedrale beherbergt die Grabstätten der mallorquinischen Könige Jaume I und Jaume II. Besonders beeindruckend ist auch das Rosettenfenster, bestehend aus 1236 Glasstücken. Vor allen Dingen die Morgensonne legt einen Lichtzauber ins Innere der Kathedrale, die auch als die Kathedrale des Lichts bezeichnet wird.Die Kathedrale kann nahezu täglich besichtigt werden. Im Winter können Besucher „La Seu“ von 10 Uhr bis 15:15 Uhr besichtigen.

 

Greg

Greg ist Betreiber und Chefredaktuer vom Mallorca-Blog.de Der studierte Diplom Kaufmann lebt am Stadtrand von Berlin und ist mehrmals im Jahr auf Mallorca. Wenn es die Zeit zulässt, schreibt er für den Mallorca-Blog.
Greg