Neue Tarife für Rabattkarte Palma Pass

Die Stadtverwaltung von Palme soll jüngst neue Tarife für die Touristen-Rabattkarte Palma Pass vorgestellt haben. Bislang hatten Urlauber der Insel die Wahl zwischen einer Gültigkeit von 48 und 72 Stunden. Fortan sollen laut Mallorca Zeitung drei neue Tarife angeboten werden: Die Tarife sollen Palma Pass Express, Palma Pass 72 h sowie Palma Pass Family heißen.

Palma Pass Tarif ‚Palma Pass Express‘

Der Tarif Palma Pass Express kostet 16 Euro und ist beispielsweise sehr gut für Kreuzfahrt-Urlauber geeignet. Die Rabattkarte soll sieben Tage gültig sein und eine Person zum Eintritt von drei Museen oder Sehenswürdigkeiten berechtigen. Außerdem erhalten Touristen mit dem Palma Pass Express weitere Vergünstigungen auf weitere Eintrittspreise.

Palma Pass Tarif ‚Palma Pass 72 h‘

Der Name der Rabattkarte ist weitesgehend selbst erklärend. Der Tarif soll auch zehn Busfahrten in Palma sowie eine Hin- und Rückfahrt mit dem Flughafen-Bus beinhalten. Der Preis der Rabattkrte wurde von 41 auf 33 Euro gesenkt.

Palma Pass Tarif ‚Palma Pass Family‘

Der Palma Pass Family kostet 92 Euro und erlaubt zwei Erwachsenen und zwei Kindern den EIntritt zu drei Museen sowie ins Palma Aquarium. Die Karte hat eine Gültigkeitsdauer von sieben Tagen.

Palma Pass soll auch die Nebensaison attraktiver machen

Die Rabattkarte Palma Pass ist eine Initiative der Tourismusstiftung Palma 365. Durch die Rabattkarte sollen Touristen nicht nur zu längeren Aufenthalten bewegt werden, auch soll die Karte die Nebensaison der Insel beleben.

Ziel der Stiftung „Palma de Mallorca 365“

Die Stiftung wurde ins Leben gerufen, damit Mallorca als Touristendestination neu organisiert wird. Die nachstehenden „winterlichen“ Reize der Baleareninsel sollen bekannt gemacht, das Image Mallorcas soll gestärkt und neue touristische Produkte sollen entwickelt werden. Intention hierbei ist es, die Nebensaison auf Mallorca zu beleben.

Wer steht hinter dem Projekt „Palma de Mallorca 365“?

Um die Vermarktung Mallorcas voranzutreiben hat sich Palmas Rathaus mit 24 touristischen Unternehmen vereinigt. Die Stiftung ist so eine halb öffentliche und halb private Einrichtung. Zusammen haben diese Unternehmen bis dato 2,4 Millionen Euro in die Stiftung eingebracht. Das Kapital, welches die Stadt Palma zur Förderung der Tourismusbranche aufbringt, ist hier noch nicht eingerechnet.

Claudia Borchers
Veröffentlicht in News