sant joan strand mallorca

Noche de Sant Joan: Di Kürzeste Nacht auf Mallorca

Wie jedes Jahr wird in der Nacht vom 23. auf den 24. Juni die Noche de Sant Joan (Nacht von Sant Joan) auf Mallorca gefeiert. Die Johannisnacht, in der die Sonnenwende gefeiert wird, ist die kürzeste Nacht des Jahres. Auf Mallorca ist es Tradition, dass zahlreiche Einheimische und Residente an Mallorcas Strände strömen, um den Abend gemeinsam zu verbringen.

Seit dem Wochenende wird bereits in den meisten Gemeinden gefeiert. Zum Fest von Sant Joan verantalten einige Orte eine Kirmes mit Jahrmarkt oder Kunsthandwerkermärkte. Am Abend des 23. Junis selbst steht die Insel auch in diesem Jahr wieder ganz im Zeichen von Feuerregen, Teufelstänzern und vielen Live-Konzerten unter freiem Himmel. Außerdem lassen vor allen Dingen Einheimische Boote aus Papier mit Kerzen schwimmen. Sie glauben, so die bösen Geister zu vertreiben. Mittelpunkt der Feierlichkeiten wird wie in jedem Jahr wieder der ‘Parc de la Mar’ in Palma de Mallorca sein, an der Playa de Palma die Open Air Veranstaltung an Balneario 13.

Correfoc in Palma

In Palma wird der legendäre Feuerlauf der Teufelstänzer ab 22:00 Uhr stattfinden. Feuerteufel und andere Gestalten werden ihr Unwesen treiben. Die Nacht wurde mit Livemusik abgerundet. Die Show ist vor allen Dingen bei Touristen sehr beliebt.

Ein Lichtermeer im Mondschein

In ein besonderes mallorquinisches Flair können Zuschauer an den Stränden abtauchen. Einheimische werden wieder ab den frühen Abendstunden an den Promenaden verweilen, Brauch ist es, sich das Abendessen mit zu bringen oder direkt am Strand zu grillen. Sie stellten Fackeln und andere Lichtquellen am Strand auf.

Musik und Tanz an der Playa de Palma

In der Nacht vom 23. auf den 24. Juni wird es auf der ganzen Insel viele Musikveranstaltungen unter freiem Himmel geben. So auch zum Beispiel an Balneario 13 an der Playa de Palma. Besonders ist, dass in der Nacht die ganze Familie zusammen ist, auch die kleinen Eroberer länger wach bleiben dürfen.

Feiern wie die Einheimischen

Immer mehr Urlauber nehmen an der spanischen Tradition teil. Viele von ihnen besuchen nicht nur die Konzerte und Stadtfeste, immer mehr Touristen sind auch abends am Strand zu beobachten. In der Nacht vom 23. auf den 24.  Juni sind die Strände fest in mallorquinischer Hand, es empfiehlt sich daher an dem Brauchtum teilzunehmen. Einheimische bringen Decken mit an den Strand, sie veranstalten ein Picknick mit der ganzen Familie und sie bringen viele Lichter mit, wie Öllampen, Fackeln oder Teelichter. Auch Musik bringen sie mit, hören dieser aber in Zimmerlautstärke, um andere Familien nicht zu beschallen.

Claudia Borchers

Claudia lebt seit mehreren Jahren auf Mallorca und schreibt seit 2 Jahren für den Mallorca Blog über aktuelle Ereignisse auf der Insel. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem Süden der Insel.
Claudia Borchers