Melanie Müller bekommt eigene Doku-Soap

Als Promi hat sich Melanie Müller bis heute recht gut geschlagen. Nach einem steinigen Anfangsweg wird die amtierende Dschungelqueen seit ihrem Sieg im australischen Dschungel gefeiert und akzeptiert. Nach der Veröffentlichung ihrer eigenen Autobiographie bekommt die 26-Jährige nun ihre eigene Doku-Soap. Die Dreharbeiten haben bereits begonnen.

Melanie Müller – eine Dschungelqueen ganz privat

Erste Einblicke in ihre Vergangenheit und in ihr Privatleben verleiht Melanie Müller in ihrem Buch ‚Vom Mauerblümchen zur Dschungelqueen‘, welches am 15. Oktober erschienen ist. „Das Buch habe ich für meine wahren Fans geschrieben. Es sollen diejenigen lesen, die sich wirklich für mich interessieren.“ Und im Januar geht es bereits weiter: Melanie Müller bekommt ihre eigene Doku-Soap zur Primetime auf RTL II. „Es wird sehr viele private Einblicke geben und auch werden einige Geheimnisse gelüftet“, verrät Melanie Müller, die am 22.10. ihre Mallorca-Saison 2014 mit einem Auftritt im Bierkönig beendete.

‚2014 gab es keine Buhrufe‘

„Für mich war die Mallorca-Saison ein wahres Highlight. Im Jahr 2013 wurde ich doch öfter mit Buhrufen empfangen. Damals kannten mich die Gäste von meiner Bachelor-Teilnahme. Der Dschungel hat viel verändert und die Leute kamen 2014 teilweise nur wegen mir zu meinen Auftritten. Der Applaus war toll und ich hoffe, dass ich auch 2015 wieder dabei sein werde“, zieht Melanie Müller Saison-Fazit.

Melanie Müller: Darum wurde sie Dschungelkönigin

Weil viele Melanie Müller als Erotikmodel und als Bierkönig – Künstlerin auf Mallorca kennen, gingen sie davon aus, dass Melanie Müller den Dschungel dafür nutzen wird, ihre Kurven zur Show zu stellen. Denn das kann die Blondine auch auf Mallorca am Besten. Aber weit gefehlt: Melanie Müller zeigte zwar wie angekündigt den ein oder anderen ‘Blitzer’, vielmehr überzeugte sie aber als “Mädchen von nebenan”. Sie genierte sich nicht, ohne Schminke vor die Kameras zu treten, die hatte keine Angst, dass ihre Fingernägel abbrechen. Im Gegenteil: Zeitweise hatten die Zuschauer das Gefühl, als hätte sie den Dschungel nahezu alleine im Griff. Allen Dschungelprüfungen trotzte sie. Offenbar ohne Ekel aß sie und trank sie all die Delikatessen aus dem australischen Dschungel und ließ ihre Mitstreiter schwach aussehen. Auch beteiligte sie sich an nahezu keinerlei Diskussionen und zeigte eine durchaus gute Erziehung. Gemeinheiten kamen über ihre Lippen nicht. Über die Zeit spielte sie sich in die Zuschauerherzen und hat gezeigt, dass sie viel mehr kann als Haut zeigen.

Claudia Borchers

Claudia Borchers

Claudia lebt seit mehreren Jahren auf Mallorca und schreibt seit 2 Jahren für den Mallorca Blog über aktuelle Ereignisse auf der Insel. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem Süden der Insel.
Claudia Borchers