Die fünf schönsten Strände Mallorcas

Zahlreiche Urlauber besuchen jedes Jahr die Insel Mallorca, um ihren Urlaub an schönen Stränden zu genießen. Dabei bieten sich viele verschiedene Möglichkeiten an. Vom Partystrand bis zur kleinen, naturbelassenen Bucht ist auf der Trauminsel alles zu finden. Die folgenden fünf Strände sind laut mehreren Urlaubsportalen die beliebtesten Mallorcas:

1. Platja s’Amarador

Platja s’Amarador wird in ganz Europa als einer der schönsten Strände gesehen. Die Bucht befindet sich südlich Mallorcas im Nationalpark Natural de Mondragó und wird kaum von Hotels umgeben. Das ist der Grund dafür, dass es dort auch in der Hauptsaison etwas ruhiger ist. Der Strand ist über einen Hügel, durch einen Pinienwald, erreichbar. Aber auch bei einem Spaziergang vom benachbarten Strand Cala Mondragó, entlang der Klippen, kann man zum Strand gelangen.

2. Cala Mondragó

Direkt neben Platja s’Amarador befindet sich der Strand Cala Mondragó, der malerisch von Felsen und Pinien umgeben ist. Nur durch einen Fels werden die Strände voneinander getrennt. Auch wenn der Sandstrand nur von wenigen Hotels, Restaurants und Bars umgeben wird, ist er zu jeder Jahreszeit gut besucht. Da hier der Tourismus klein gehalten wird, bleibt die natürliche Schönheit der Bucht erhalten.

3. Cala Mesquida

Nordöstlich der Insel befindet sich die Bucht Cala Mesquida. Weißer Sand und himmelblaues, glasklares Wasser wird hier geboten. Der Strand erstreckt sich über 300 Meter und wird von ein paar Hotels umgeben. Einrichtungen wie Liegestühle, Sonnenschirme und kleine Standbars sind vorhanden. Vom Sandstrand aus erreicht man eine Düne, welche gern von Spaziergängern bestaunt wird.

4. Bucht von Alcudia

Die Bucht von Alcudia ist einer der längsten und schönsten Strände Mallorcas. Auch wenn diese Region zu den größten Tourismuszentren auf Mallorca gehört, bietet der kilometerlange Strand genug Gelegenheit für erholsame Stunden. Geradezu perfekt ist die Bucht für Familien mit Kindern, da das Wasser sehr flach abfällt. Auch unberührte Plätzchen sind hier noch zu finden, welche ideal für Entspannungssuchende sind.

5. Platja Es Trenc

Zu einen der letzten großen Naturstränden auf Mallorca zählt der Strand Platja Es Trenc. Der Sandstrand liegt zwischen den Orten Colónia de Sant Covetes und Sa Ràpita. Nicht einmal eine Promenade oder ein Hotel sind hier zu finden. Genau wie in Cala Mesquida gib es eine Dünenlandschaft, die aber nicht für Urlauber zugänglich ist. Dadurch sollen die Pflanzen geschont werden.
Mehr zum Platja Es Trenc

Majorca Platja Tamarells in Pollensa Pollenca at Mallorca balearic island of spain © holbox – shutterstock

Mallorca-Blog

Mit seinem Zweitwohnsitz in Cala Millor gehört Manuel zu den Menschen, die mehrere Monate auf der Insel leben. Manuel schreibt News über den Osten der Insel sowie Sportthemen.