Cala Pi Bucht und Tipps für Urlauber

Cala Pi ist ein kleiner Ort im Süden von Mallorca und ca. 30 Minuten von Palma entfernt. Cala Pi gehört zur Gemeinde Llucmajor, die ca. 20 Minuten im Landesinneren liegt. Bekannt ist der kleine Ort Cala Pi vor allem durch den tollen Strand, der in einer geschützten Bucht liegt.

Cala Pi Beach Luftaufnahme

Cala Pi Beach an einem bewölkten Tag von oben.

 

Cala Pi Bucht auf Mallorca

So sieht die Bucht in Cala Pi in der Nebensaison Anfang Mai aus. In der Hochsaison ist hier natürlich etwas mehr los.

 

Cala Pi Strand in der Nebensaison

Sandstrand am Cali Pi Beach an der südlichen Küste von Mallorca

Der Stand von Cala Pi verbindet die Meeresbucht und den Sturzbach Torrent de Cala Pi, der jedoch nur bei sehr starken Regenfällen den Strand überflutet. Am Strand von Cala Pi gibt es eine kleine Strandbar, die jedoch zumindest in der Nebensaison geschlossen ist. Zudem gibt es einen Rettungsschwimmer, der in Notfällen zur Hilfe eilt. Dieser ist auch in der Nebensaison auf seinem Posten.

Cala Pi Familienstrand

Die Bucht von Cala Pi ist besonders bei Familien sehr beliebt. Der Grund liegt zum einen an der Bucht selbst, die etwas windgeschützter liegt als andere Strände auf Mallorca. Zum anderen aber auch an dem flach abfallendem Strand. Dadurch können Eltern mit Kindern ohne Gefahr mehrere Meter weit ins Wasser gehen und sind dennoch nur knietief im Wasser.

Strand von Cala Pi ist flach abfallend

Eltern mit Kindern können mehrere Meter ins Wasser laufen, ohne tief im Wasser zu stehen.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt: Obwohl der Strand von Cala Pi in einer relativ hohen Bucht liegt, ist er noch immer sehr sonnig. Dadurch wärmt sich das Wasser im flachen Bereich sehr schnell auf und man hat das Gefühl, dass das Wasser beheizt wird. Wer es gerne etwas frischer mag, geht einfach ein paar Meter weiter ins Meer.

Wichtig: Die Bucht von Cala Pi ist nur über eine recht hohe und steile Steintreppe zugänglich. Das heißt für Familien, dass ein Kinderwagen nicht an den Strand gerollt werden kann. Dieser muss nach unten getragen werden, im Idealfall zu zweit.

Im Vergleich zu anderen Stränden auf Mallorca, ist Cala Pi selbst in der Hochsaison nur gut besuchbar und nicht ganz so schlimm überlaufen wie die typischen Strände in den Touristenorten wie Peguara oder El Arenal.

Anfahrt und Wegbeschreibung nach Cala Pi

Cala Pi erreicht man am besten mit einem Mietwagen auf Mallorca. Die Parkplatzsituation vor Ort und direkt in der Nähe des Standes ist jedoch nicht besonders gut. In der Nebensaison findet man in den Seitenstraßen, maximal fünf Minuten fussläufig zum Strand, gut einen Parkplatz. Ortschaften wie Cala Pi erreicht man grunsätzlich über engere aber asphaltierte Straßen. Häufig ist hier eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h erlaubt. Bei Gegenverkehr wird man automatisch langsamer.

Cala Pi auf der Karte

Cala Pi liegt südöstlich von Palma und ist am besten mit dem Auto zu erreichen.

Quelle: Google Maps

Urlaub in Cala Pi

Obwohl Cala Pi relativ klein ist, bietet der Ort einige Hotels und Ferienhäuser, auch direkt an der Bucht von Cala Pi. Im Ort selbst leben ca. 600 Einheimische. Wer Urlaub in Cala Pi buchen möchte, sollte unbedingt auch einen Mietwagen für den Mallorca Urlaub einplanen. In Cala Pi selbst gibt es wenig Attraktionen für die Gäste. Die meisten bieten die Hotelanlagen.

Urlauber die sich in Cala Pi aufhalten, sollten zudem unbedingt den Strand von Es Trenc besuchen. Dieser  gehört zu den schönsten naturbelassenen Stränden auf Mallorca und ist umgeben von Sanddünen. Mit dem Auto ist man in ca. 15 Minuten in Es Trenc. Dort findet man keine Hotelanlagen oder andere große Gebäudekomplexe.

Hinweis: Alle Bilder wurden exklusiv für den Mallorca-blog.de aufgenommen und unterliegen dem Copyright. Bitte vorab per Email anfragen, ob die Nutzung auf anderen Plattformen möglich ist.