Ein Erlebnis der besonderen Art ist ein Besuch auf einem mallorquinischen Markt. Hier findet man von Obst und Gemüse über Käse und Wein, Wurstwaren, Brot und Kleidung bis hin zu lebenden Tieren fast alles.

Mallorca erleben: Jeden Tag ein anderer Markt

Die Märkte gelten schon lange nicht mehr als Geheimtipp und so strömen besonders in den Sommermonaten Touristenmassen z.B. auf den Mittwochs-Markt in Sineu. Dieser ansonsten eher ruhige und verschlafene Ort verwandelt sich so am sehr frühen Morgen in einen lebendigen Markt mit Rummelplatz, Menschenmassen, einer Tierschau und einem großen Angebot an Kleidung, Lederwaren u.v.m.
Markttage

Hier finden Sie einen Überblick über die Markttage auf Mallorca:

Montag:
Caimari, Calvià , Lloret, Manacor, Mancor, Montuiri, Sòller

Dienstag:
Alcúdia, Artà , Campanet, Alqueria Blanca, Llubí, Porreres, Santa Margalida, Sóller, Arenal

Mittwoch:
Andratx, Capdepera, Colònia Sant Jordi (nachmittags), Llucmajor, Petra, Port de Pollenca, Santanyì, Selva, Sencelles, Sineu, Vilafranca, Sòller, Sa Cabana

Donnerstag:
Arenal (Flohmarkt), Ariany, Campos, Consell, Inca, Pòrtol, Sant Joan, Sant Llorenç, Ses Salines, Sóller

Freitag:
Algaida, Arenal, Binissalem, Sa Cabaneta, Ca’n Picafort, Llucmajor, Maria de la Salut, Son Servera, Sòller, Son Carriò, es Pont d`Inca, Llucmajor (Flohmarkt)

Samstag:
Alaró (Kunsthandwerk), Bùger, Bunyola, Cala Ratjada, Costitx, Lloseta, Palma, Santa Eugènia, Santa Margalida, Santanyì, Sòller, Campos, Bahia Gran, Esporles, Horta, Magaluf, Portocolom

Sonntag:
Alcùdia, Inca, Felanitx, Llucmajor, Muro, Pollenca, Porto Cristo, sa Pobla, Santa Marià , Valldemossa, Binissalem (Kunstmarkt), Consell (Flohmarkt), Artà (Flohmarkt, jeden 1. Sonntag im Monat)

Mallorca erleben: Jeden Tag ein anderer Markt