An der Playa de Palma wird wieder gebaut

Die Saison auf Mallorca ist gerade erst zu Ende und schon sind die Hotels an den Partyhochburgen wieder in Gerüste gekleidet. Besonders an der Partymeile Playa de Palma wird wieder gebaut, erneuert, verschönert und erweitert. Dass die Party zwischen November und März zum Stillstand kommt, nutzen die Hoteliers und Gastronomen, um in der kommenden Saison mehr Qualität bieten zu können. Laut Mallorca Zeitung wird sogar jedes Dritte Haus umgebaut oder modernisiert. Auf Grund der Aufstockung von Stockwerken und dem Neubau sollen künftig 10 % mehr Hotelbetten angeboten werden. Aus diesem Grund rechnet die wichtigste Urlaubsregion der Balearen die Playa de Palma mit einem weiteren Urlaubsboom und Rekord Jahr.

Qualität soll an der Playa de Palma gesteigert werden

Für die Hoteliers steht ein höherer Qualitätsstandard im Fokus. Die Regierung hat den Betreibern außerdem mehr Handlungsspielraum gewährleistet, sollten die Gelder in Qualität und in eine höhere Sternekategorie fließen. Aus diesem Grund investieren mehr Unternehmer als in den Vorjahren. Unzählige Hotels haben sich zum Ziel gesetzt, künftig den Gästen einen höheren Standard bieten zu können. Besonders 3-Sterne-Hotels möchten ihr Haus modernisieren, um so zeitnah einen weiteren Stern zu erlangen.

Luxushotels entstehen hinter dem Partytempel

Rund 70 Millionen Euro  investiere das Hotelunternehmen ‘Hipotels’ laut Medienberichten in die neuen Luxushäuser, die hinter dem Megapark entstehen. Ein Hotel soll ein Vier-Sterne-plus-Haus werden und nach jetzigem Stand den Namen “Hipotels Gran Playa de Palma” tragen, in dem 380 Zimmerentstehen sollen. Weitere 220 Zimmer sollen im zweiten Hotel, einem fünf-Sterne-Haus, entstehen. Dieses soll den Namen “Hipotels Playa de Palma Palace” tragen. Je sechs Etagen seien vorgesehen. Ab 2016 beherbergen also mindestens 600 Zimmer mehr Touristen an der Playa de Palma.

Urlaub mit Blick auf den Megapark

Auf dem Gelände sollen nicht nur zwei Luxushäusern mit zahlreichen Junior Suiten und Suiten entstehen, auch sollen À-la-carte-Restaurants und Spas sowie Tagungs- und Konferenzräume entstehen. Die Investoren denken laut Medienberichten daran, einen Luxuskomplex vorwiegend für Erwachsene zu bauen. In einem Statement heißt es, dass die Ausführung und die Ausstattung entsprechend edel ausfallen würde. In den oberen Etagen dürfte der Blick auf das Mittelmeer frei sein. Sicher ist aber, dass die Gäste auch einen wunderbaren Ausblick auf den Megaparkkomplex genießen können…

 

Claudia Borchers

Claudia lebt seit mehreren Jahren auf Mallorca und schreibt seit 2 Jahren für den Mallorca Blog über aktuelle Ereignisse auf der Insel. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem Süden der Insel.
Claudia Borchers