Allgemeines

Wanderurlaub auf Mallorca

Die Mittelmeerinsel Mallorca hat weitaus mehr zu bieten als nur den Ballermann. Wer die Insel von ihrer schönsten Seite kennenlernen möchte, kann dies am besten im Rahmen eines Wanderurlaubs tun. Denn nur beim Wandern lassen sich abseits der Touristenströme die stillsten Winkel und atemberaubendsten Panoramablicke der Insel entdecken. Für die Erkundung zu Fuß eignet sich dabei insbesondere der Frühling als Reisezeit.

Natur aktiv erleben
Gleich hinter den großen Touristenhotels erstrecken sich unberührte Landschaften, die das eine oder andere Foto wert sind. Geht man auf Mallorca auf Wanderschaft, so hat man die einzigartige Möglichkeit, seltene Pflanzenarten zu entdecken und wilden Bergziegen oder Wildkaninchen zu begegnen. Ebenfalls kann man beim Wandern alte Gutshöfe und exotische Gartenanlagen sowie imposante Schluchten und Felsgrate erkunden. Dabei kommen Spaziergänger, aber auch Wanderer, die anspruchsvolle Touren bevorzugen, auf ihre Kosten. Bei schwindelerregenden Klettertouren stoßen selbst die Abenteuerlustigsten an ihre Grenzen, doch der mühsame Aufstieg wird garantiert mit einem umso schöneren Ausblick belohnt. Hat man den Hügel erst einmal erklommen, so kann man die Aussicht auf die felsige Küste, kilometerlange Sandstrände oder winzige Badebuchten mit türkisblauem Wasser genießen. Dabei begegnet man auf vielen Touren meist keiner Menschenseele. Da das Gelände auf Mallorca teils sehr unwegsam ist, empfiehlt es sich für Anfänger, an geführten Wandertouren teilzunehmen. Macht man sich auf eigene Faust auf den Weg, so sollte man eine detaillierte Karte mitnehmen und zudem auf die richtige Ausrüstung achten. Bei der Wanderung sollte man außerdem unbedingt auf den ausgeschriebenen Wegen bleiben, da viele Pfade durch Naturschutzgebiete führen.

Notwendige Wanderausrüstung
Das wichtigste Kleidungsstück beim Wandern sind geeignete Schuhe. Insbesondere dann, wenn man die aus verwittertem Kalkgestein bestehenden Berg- und Küstenregionen erkunden möchte, sollte das Schuhwerk sorgfältig gewählt werden. Zu empfehlen sind hier Wanderschuhe, wie beispielsweise Timberland Boots mit einer verstärkten Schnürung, die bis über die Knöchel reichen. Dies verleiht dem Fuß Stabilität und schützt vor Verletzungen, die durch Umknicken entstehen können. Besonders wichtig ist auch, dass die Schuhe eine stabile, rutschfeste Profilgummisohle aufweisen, um beim Wandern und Klettern genügend Halt zu haben. Zu einer guten Wanderausrüstung gehören ebenso ein Rucksack mit atmungsaktivem Rückenbereich sowie winddichte und wasserabweisende Funktionskleidung. Geeignet sind hier Softshelljacken oder Fleecepullover. Äußerst wichtig ist es zudem, dass man nicht vergisst, sich vor dem Wandern gut mit einem Sonnenschutz einzucremen und diesen anschließend im Tourengepäck zu verstauen. Neben Sonnenschutz und Proviant gehören unbedingt auch eine Reiseapotheke, eine Trillerpfeife für den Notfall und ein Mobiltelefon in das Tourengepäck.

Weitere Artikel aus dieser Rubrik

Hinterlasse einen Kommentar