Sa Dragonera – die Dracheninsel

Am Samstag sind wir nach einem ausgiebigen Frühstück nach St. Elm gefahren – eigentlich nur zum Wandern und Essen gehen. Aber kaum angekommen, sehen wir im Hafen das Wassertaxi liegen. Also kurzerhand das Programm umgestellt, hoch in das kleine Restaurant am Eck und gefragt. „Ja, der Besitzer sei auch der Inhaber des Restaurant – immer zur vollen Stunde fährt er hinüber. 10,00 Euro pro Person.“ So hatten wir noch eine viertel Stunde, um unsere Ausrüstung aus dem Auto zu holen (Fotorucksack, Stativ, etwas zu trinken) und nach 10 Minuten Fahrt waren wir schon auf der Insel Sa Dragonera.

Bei strahlendem Sonnenschein hatten wir die Insel fast für uns alleine. Die Eidechsen flitzten über die Mauern, es war ein richtige Freude, Ihnen zuzuschauen. (Zum Glück hatte ich mein Makroobjektiv dabei).

 

 

 

Wenn dich das interessiert, interessiert dich vielleicht auch...
Marcel Remus blickt als jüngster selbstständiger Luxusimmobilienverkäufer auf ein exklusives...
In Cala Ratjada wurde die nächtliche Polizeipräsenz erhöht. Nachdem die...
Obwohl bereits einige Regionen Spaniens zu stierkampffreien Zonen erklärt wurde,...
Am heutigen Abend (31.07.2015) veranstaltet Marcel Remus seine zweite Mr. Lifestyle Summerparty...

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentiere diesen Artikel


Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Website