Regierung spendiert Müttern und Ihren Kindern Urlaub

Porta Holiday

(Palma de Mallorca) Die Regierung der Balearen finanziert für Mütter und Kinder aus finanziell schlechter gestellten Familien der mallorquinischen Gesellschaft acht Tage Urlaub im September. Die beiden Ministerinnen für Jugend und Gleichberechtigung, Josefina Ramis und María José Varela, haben das Programm jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt.

Hintergrund der Aktion ist es, den Müttern und Ihren Kindern einmal eine sorgenfreie Zeit in einem Hotel auf Mallorca zu ermöglichen, damit diese wieder Kraft für den Alltag sammeln können. Die Regierung geht von rund 145 Frauen und ihre Kindern aus, die auf Mallorca von dem Projekt profitieren werden. Einen entsprechenden Antrag für den Urlaub können nur Residentinnen Mallorcas stellen, deren Kinder jünger als 14 Jahre sind. Dabei darf das Einkommen der Familie im Jahr nicht mehr als 10.000 Euro betragen. Das Büro für Gleichberechtigung an der Plaza del Hospital in Palma bietet direkt oder über die eigenen Homepage unter www.conselldemallorca.net weitere Informationen.
(as/mallorca blog)

Wenn dich das interessiert, interessiert dich vielleicht auch...
Mitwirkende der Kampagne „Mallorca ohne Blut“ beklagen laut Inselmedien den zunehmend...
Für viele deutsche Rentner ist es die Erfüllung eines Lebenstraums:...
Der Leuchtturm am Cap Formentor ist der einzige auf Mallorca,...
Vor kurzer Zeit bekam die Playa de Palma einen neuen...

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentiere diesen Artikel


Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Website