Freibier im Bierkönig von 10 bis 11 Uhr ist Geschichte

Für viele Urlauber war es der Pflicht-Termin auf Mallorca: Freibier im Bierkönig. Zwischen 10 Uhr und 11 Uhr hat die große Diskothek auf Mallorca seit Jahren Freibier ausgeschenkt und somit eine sehr erfolgreiche Werbeaktion gestartet.

Denn viele Spaßtouristen blieben dann gleich bis nach Mitternacht. Für viele war es DER Treffpunkt mit Freunden und die am Ballermann beste Grundlage für den Tag. Doch damit ist nun Schluss. Wie die Mallorca Zeitung berichtet, beende der Bierkönig diese Werbeaktion und zwar ab sofort.

Kein Freibier mehr im Bierkönig auf Mallorca

Für die meisten Party-Urlauber eine schlechte Nachricht. Hatten sie doch alle ihren Rhythmus: Feiern bis in die Morgenstunden, eine Mütze voll Schlaf, ein schnelles Frühstück im Hotel und raus in den Partytempel. Zwischen 10 und 11 Uhr füllte sich der Bierkönig tagtäglich schnell, eine Vielzahl blieben dann auch direkt wieder bis in die Nacht, um mit Freunden, Deejays und Live-Acts zu feiern. Wie die Mallorca Zeitung berichtet, handelt es sich aber nicht um eine Maßnahme der Polizei, sondern um eine betriebswirtschaftliche Entscheidung. Man wolle mit der Werbemaßnahme Schluss machen, so ein Sprecher des Bierkönigs.

Weiter Live-Acts und Party nahezu rund um die Uhr

Was sich aber nicht ändert ist das endlose Party-Angebot. Mehrmals täglich treten Live-Acts wie Mia Julia, Peter Wackel, Melanie Müller und Co im Bierkönig auf, um mit den Fans zu feiern. Weiterhin wird der Bierkönig nahezu rund um die Uhr geöffnet haben und mit der besten Mallorca-Musik das Publikum einheizen. Auch alle wichtigen Sport-Ereignisse werden über die Flat Screens gezeigt. Der Bierkönig wird weiterhin das ganze Jahr über geöffnet haben und so auch die angesagteste Location in der Nebensaison bleiben.

Der Bierkönig auf Mallorca

Der Bierkönig, das ist eine Mischung von einem gigantischen bayrischen Biergarten, einer Kneipe und einer Diskothek unter südlicher Sonne an der Playa de Palma. Ein typisch deutscher Mix glaubt man. Erfunden von einem Deutschen? Nein! Die Erfolgsstory des Kassenmagnets der Schinkenstraße beginnt so nicht.. Zwei heimische, sprich mallorquinische Gastronomen, legten vor 25 Jahren, 1988, den Grundstein für diese Einrichtung. Den Namen bekam das Lokal, weil das König-Pilsner das Bier des Hauses wurde. Der Bierkönig ist nicht zu verfehlen und ziert eine ganze Seite der berühmten Schinkenstraße. Bis zum Strand sind es knapp 100 Meter,- doch bis dahin schaffen es gar nicht alle Urlauber. Sie beschreiben den Bierkönig als Lebensgefühl. Und da auch unmittelbar kulinarische Köstlichkeiten anbietet, Wurst, Pommes, Döner, eben alles, was der Partyurlauber braucht, verbringen viele ihren Urlaub zwischen Bierkönig und Hotel…

Claudia Borchers

Claudia Borchers

Claudia lebt seit mehreren Jahren auf Mallorca und schreibt seit 2 Jahren für den Mallorca Blog über aktuelle Ereignisse auf der Insel. Ihr Schwerpunkt liegt auf dem Süden der Insel.
Claudia Borchers
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.