flugzeug-symbolbild

Flüge und Fluggastaufkommen Mallorca

Endlose Sandstrände, unzählige Ausflugsmöglichkeiten, die abwechslungsreichen Sport und Wellnessangebote sind dir als Mallorcaliebhaber bekannt und sowieso für viele Reisende ein beliebtes Urlaubsziel. Gerade Deutsche, Österreicher und Schweizer schätzen das Erholungsdomizil und so bieten nahezu alle großen Flughäfen das Streckennetz an:

  • in der Schweiz von Zürich, Bern und Basel
  • in Österreich von Wien und Salzburg (siehe dazu auch hier: die Flugzeiten Österreich-Mallorca)
  • in Deutschland von München, Leipzig, Frankfurt, Memmingen Allgäu, Hamburg, Dortmund, Köln-Bonn, München, Berlin, Stuttgart, Bremen und Friedrichshafen (sieh dazu auch hier: die Flugzeiten Deutschland-Mallorca).

Da geht noch was für dich!

Als Mallorcaliebhaber wird es dich kaum verwundern, sondern eher freuen, dass eine weitere Billigairline, wie die irische Fluggesellschaft Ryanair, sein Streckennetz in Richtung Mallorca ausbaut. So startete die Airline am 27.10. seine neue Verbindung Berlin Schönefeld – Mallorca.

Dreimal die Woche werden die Bundeshauptstadt und die Baleareninsel miteinander verbunden. Momentan starten die Flieger Dienstag, Donnerstag und Samstag jeweils 11.00 Uhr in Berlin und 14.00 Uhr auf Mallorca. Wie auf der ITB im März angekündigt, weitet die Airline sein Streckennetz nach Mallorca aus. So steht Hamburg bereits im nächsten Sommer mit fünf Verbindungen pro Woche nach Palma de Mallorca fest. Stuttgart und Köln-Bonn sind ebenfalls im Gespräch, jedoch noch nicht bestätigt.

Nebensaison ist Hochsaison

Jetzt steht der Winterflugplan an und da wird es mit der neuen Airline für dich richtig günstig die Baleareninsel zu erreichen, denn die Nebensaison hat begonnen. Betrachtet man das Wachstum der Flugangebote um ganze 15,5% in Richtung Trauminsel gegenüber der Wintersaison 14/15 wird klar, es besteht immer noch eine wachsende Nachfrage am Markt.

In Zahlen verdeutlicht heißt das, dass mit allen bestehenden Verbindungen nach Mallorca 5,5 Millionen Fluggäste die Insel anfliegen können. Der Anteil deutscher Reisender beträgt 1.5 Millionen und das entspricht einem Zuwachs von 10% zum Vorjahr. Auch die Schweiz verzeichnet ein starkes Wachstum auf seinem Streckennetz. So hört man neben Deutsch und Englisch nunmehr ebenso verstärkt die französische Sprache auf der Insel. Siehe dazu auch unseren Infoartikel über den Flughafen in Palma.

Zuwachs bringt notwendige Veränderungen

Immer mehr Verbindungen zu immer besseren Preisen lässt die Touristenzahl auf der Baleareninsel enorm ansteigen. So wird die Aktivierung der Nebensaison durch steigende Flugverbindungen gern gesehen und steht im Einklang mit der derzeitigen Regionalregierung der Balearen.

Diese versucht den Hauptansturm von derzeit 14 Millionen in den Sommermonaten auf die Nebenmonate zu lenken, um so eine Verteilung auf das ganze Jahr zu erreichen. Denn der hohe Ansturm verursacht mehr Kosten für Umweltschutz, Infrastruktur und Modernisierung von Touristengebieten. Durch eine Ökosteuer, geplant ab nächsten November, sollen die Kosten aufgefangen werden.

Mallorca-Blog

Mit seinem Zweitwohnsitz in Cala Millor gehört Manuel zu den Menschen, die mehrere Monate auf der Insel leben. Manuel schreibt News über den Osten der Insel sowie Sportthemen.
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.