Es Trenc Mallorca parken

Am Es Trenc Strand soll es nur noch 1500 Parkplätze geben

Der Es Trenc Strand ist einer der beliebtesten Strände der Insel. Nicht nur unzählige Touristen, auch Einheimische kommen an den Naturstrand, um zu relaxen und zu baden. Auch als Karibikstrand bezeichnet, ist der Es Trenc auf Grund seiner Idylle so beliebt. Die Region ist von großen Hotels verschont geblieben, Dünen ummanteln den Strandbereich, der knapp 3,5 Kilometer lang ist. In der Hauptsaison ist dieser kilometerlange Strand voll von Menschen, was vermuten lässt, dass 1500 Parkplätze nicht ausreichen werden. Bereits in der vergangen Saison kam es immer wieder zu einem regelrechten Parkplatz-Chaos, Pendelbusse sollten Abhilfe schaffen.

1500 Parkplätze für den Naturstrand Es Trenc

Laut einem aktuellen Bericht des Mallorca Magazins soll es künftig nur 1500 Parkplätze geben. Genauer sollen am Sporthafen von Sa Rapita, westlich des Strandes, 706 Stellplätze geben. Nördlich, um den Ort Sa Barralina sollen 477 Autos Platz finden und östlich in der Nähe der Landstraße Campos-Colonia de Sant Jordi 400. Im Küstenort Ses Covetes, dem beliebtesten Ort am Es Trenc, soll es keinen Parkplatz mehr geben, dort stehen den Besuchern nur kostenpflichtige blaue Zonen zur Verfügung.

Es Trenc auf Mallorca soll Naturpark werden

Der beliebte Karibikstrand Es Trenc könnte schon bald zum Naturpark werden, denn die Balearenregierung plane laut Mallorca Magazin, in den Naturschutz am besagten Strandabschnitt zu investieren. Ein Gesetzesentwurf beinhalte ein Regelwerk, welches die Region zum Naturpark erklären könnte. Verhindert werden soll durch diesen Schritt die Zerstörung und Verschandelung der Umwelt am Es Trenc Strand, der im Sommer von zahlreichen Touristen aufgesucht wird.

Karibik am Mittelmeer

Der lange Strandabschnitt ist am türkiesfarbenen flachem Mittelmeer gelegen, welches viele Meter begehbar ist. Der Es Trenc Strand ist in eine einzigartige Dünenlandschaft gebettet und erstreckt sich an den verschlafenen kleinen mallorquinischen Orten Sa Rapita, Ses Covetes und Es Trenc. Rund 1.400 Hektar Landschaft stehen hier unter Naturschutz.

 

Jana Vogelsberger

Jana Vogelsberger

Jana ist Studentin und arbeitet im Sommer auf Mallorca. Sie hilft in regelmäßigen Abständen in der Redaktion des Mallorca-Blogs aus.
Jana Vogelsberger
0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.