Neue Verfassung bringt Änderungen

Porta Holiday

Nachdem die neue Balearenverfassung jetzt vom spanischen Kongress verabschiedet worden ist, stehen den Inseln rund 2,5 Millionen Euro aus der Staatskasse zu. Nach den Balearenwahlen im Mai werden Staats- und Landesvertreter über die Verwendung der Gelder verhandeln.

Die Gelder werden innerhalb der nächsten sieben Jahre ausgezahlt. Nach der neuen Verfassung ist außerdem Katalanisch jetzt die offizielle Landessprache der Inseln. Eine Neuregelung gibt es auch für die Balearenwahlen. Zum ersten Mal können die Wahlberechtigten ihre Stimme auch für Kandidaten der jeweiligen Inselräte abgeben.

Quelle: inselradio.com

Wenn dich das interessiert, interessiert dich vielleicht auch...
Ein lang diskutiertes Thema ist die diesjährige Parkplatzsituation am Es...
Seit etwa zwei Jahren verfolgen die Regierung, Gastronomen und Hoteliers...
Erstmalig in der Geschichte des RTL Supertalents macht die Casting-Tour...
„Achtung“ heißt es viersprachig auf den neuen Verbotsschildern, die an...

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentiere diesen Artikel


Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Website