Lebensmittel werden teurer

Porta Holiday

Die Preise für Kartoffeln, Zitronen und grüne Paprika sind im vergangenen Jahr um mehr als 20 Prozent gestiegen. Das gibt das spanische Wirtschaftministerium bekannt. Sardinen, Lachs und Grüne Bohnen sind die einzigen frischen Produkte, die günstiger wurden. Bei konservierten Lebensmitteln zeigt Olivenöl den größten Preisanstieg mit 6,7 Prozent.

Quelle: inselradio.com

Wenn dich das interessiert, interessiert dich vielleicht auch...
Das Tourismusparadies Mallorca boomt. Im vergangenen Juli waren die hiesigen...
Vor allen Dingen Urlauber nutzen die Pferdekutschen für eine Sightseeing...
El País ist eine der größten und bekanntesten Tageszeitungen Spaniens....
Nachdem die Benimmregeln für nichtig erklärt wurden und neue Verbotsschilder...

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentiere diesen Artikel


Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Website