Greenpeace gibt Mallorca auf

Die Umweltorganisation hat das Vorhaben aufgegeben auf Mallorca ihren zentralen Seestützpunkt zu errichten.

Ein Grundstück, das Greenpeace in Son Bugadelles in Calvia erworben hat, soll jetzt wieder verkauft werden. Der Standort auf Mallorca sei zu teuer, ausserdem liege das Grundstück nicht direkt am Meer, so der Vorsitzende von Greenpeace Spanien Uralde. Sein Vorgänger der Mallorquiner Pastor hatte das Projekt ins Leben gerufen.

Quelle: inselradio.com

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.