Sieben Tage im Paradies

Der Architekt und Bauunternehmer Uli Fischer fliegt mit seiner Freundin Jana nach Mallorca, um dort das Geschäft seines Lebens abzuschließen. Uli will dem mallorquinischen Grundstücksbesitzer Alejandro Perez eine malerische Bucht zwecks Einrichtung eines Hotelkomplexes abkaufen und nebenher mit Jana ein paar nette Tage auf der Sonneninsel verbringen. Doch als Ulis erkrankte Exfrau ihm die Kinder mit auf die Reise schickt und Alejandro sich in Jana verliebt, kommt es zu einigen unerwarteten Zwischenfällen.

Für den viel beschäftigten Architekten und Bauunternehmer Uli Fischer scheint alles nur noch Formsache zu sein. Die Investoren sind von den Plänen seines Hotelkomplexes auf Mallorca begeistert. Die Sache hat nur noch einen Haken. Der Grundstückseigner Alejandro Perez hat seine idyllisch gelegene Bucht, in der das Hotel errichtet werden soll, noch nicht an Ulis Firma verkauft. Um das Geschäft seines Lebens unter Dach und Fach zu bringen und nebenher ein paar nette Tage mit seiner Freundin und Assistentin auf der Sonneninsel zu verbringen, checkt Uli mit Jana Rosen nach Mallorca ein. Bereits auf dem Münchner Flughafen wartet die erste Überraschung. Ulis Exfrau Karin ist schwer erkrankt und schickt die drei Kinder Tom, Caroline und Patrick mit auf die Reise. Uli ist alles andere als begeistert, doch dank Janas Hilfe kann der Rabenvater die Zeit auf der Insel nutzen, um endlich seine Kinder mit ihren Sorgen und Nöten besser kennen zu lernen. Das nächste Problem stellt Alejandro Perez dar. Der umwelt- und traditionsbewusste Grundstücksbesitzer nimmt jeden seiner Käufer kritisch unter die Lupe. Vor der Vertragsunterzeichnung muss Uli eine Reihe von “Prüfungen” absolvieren, die ihn als würdigen Käufer erweisen, der die schöne Landschaft nicht mit öden Bettenburgen verschandeln wird. Aber als Alejandro auch noch ein Auge auf Jana wirft, kommt für Uli die Sache so langsam spanisch vor.

“Sieben Tage im Paradies” ist eine locker inszenierte, emotionale Familienkomödie. Das hervorragende Ensemble wird angeführt von Michael Roll (“Seitensprung ins Glück”, “Wilder Kaiser”), der als notorisch gestresster Familienvater begreifen muss, dass Arbeit nicht alles im Leben ist. Die oft gescholtene Mittelmeerinsel Mallorca wird von ihrem “Ballermann”-Image befreit und nicht nur als wundervoll fotografierte Kulisse neu entdeckt.

Darsteller: Michael Roll (Uli Fischer), Ursula Buschhorn (Jana Rosen), Rebecca Hessing (Caroline), Ben Yakov (Patrick Pablo), Fabio Beyer (Tom), Karin Giegerich (Karin Fischer), Horst-Günter Marx (Mark Ahlers), Sky du Mont (Alejandro Perez), Gabriele Dossi (Rita Schulze), Hans-Joachim Heist (Herbert Schulze), Manuel Cortez (Miguel Kellner)
Buch: Beate Langmaack
Regie: Dietmar Klein