E.0N übernimmt Endesa

Porta Holiday

Die spanische Energiekommission hat sich einstimmig für die Übernahme des spanischen Konzerns Endesa durch den deutschen Energieversorger E.ON ausgesprochen.

Die Kommission machte jedoch zur Bedingung, dass E.ON 31 Prozent seiner Aktien am Endesa-Konzern an andere Anbieter verkauft. Darunter fallen alle Atomkraftwerke und die Stromversorgung der spanischen Landesteile, die nicht auf der iberischen Halbinsel liegen. Davon betroffen ist auch die balearische Gesa, die eine hundertprozentige Tochter der Endesa ist.

Quelle: inselradio.com

Wenn dich das interessiert, interessiert dich vielleicht auch...
Ein lang diskutiertes Thema ist die diesjährige Parkplatzsituation am Es...
Seit etwa zwei Jahren verfolgen die Regierung, Gastronomen und Hoteliers...
Erstmalig in der Geschichte des RTL Supertalents macht die Casting-Tour...
„Achtung“ heißt es viersprachig auf den neuen Verbotsschildern, die an...

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentiere diesen Artikel


Name (Pflichtfeld)

E-Mail (Pflichtfeld)

Website